Wer ich bin – ein kurzer Lebenslauf

Mein Name ist Jennifer Schwarzer. Ich bin im August 1982 geboren und seit Dezember 2006 mit meinem Mann Daniél verheiratet. Meine beiden Söhne Marius (*2007) und Constantin (*2009) gehen in die Gemeinschaftsgrundschule Blumenrath und die Gasamtschule Alsdorf und  unsere Tochter Nina (*2015) ist noch zu Hause

Nach meinem Realschulabschluss habe ich eine Lehre zur Dachdeckerin abgeschlossen. Anschließend habe ich in der ambulanten Krankenpflege als Hauswirtschafterin und Familienhelferin gearbeitet.

Zu unserer Familie gehören noch unser Kater Shaun, sowie unser Labrador Jack. Alle Tiere kennen und mögen Kinder und sind natürlich regelmässig geimpft und entwurmt.

Meine Hobbies sind das erlebbare Mittelalter (Reenactment), lesen und meine Familie und Freunde.

Außerdem bin ich ehrenamtlich beim THW als Helferin tätig. 

Fortbildungen

Es ist mir wichtig, regelmäßig an Fortbildungen für Tagespflegepersonen teilnehmen kann. Gerne informiere ich Sie hierüber und ermögliche Ihnen Einblicke in die Fortbildungsunterlagen.

Im Januar 2010 erwarb ich meine Qualifizierung zur Tragetuchberatung der Trageschule NRW / Düsseldorf.
Im Juli 2011 habe ich die Qualifizierte Ausbildung zur Tagesmutter erfolgreich mit Zertifikat abgeschlossen. Dieses liegt zur Einsicht auf dem Jugendamt der Stadt Alsdorf, mit dem ich sehr eng zusammen arbeite.

Im Mai 2013 habe ich durch meine Tätigkeit im THW die Möglichkeit bekommen meinen Sanitätshelfer (ehemaliger San B) zu erwerben. Diese Ausbildung ist Bindeglied zwischen Ersthelfer und Rettungssanitäter und beinhaltet 45 Unterrichtseinheiten und ist wesentlich umfangreicher als der normale Ersthelfer. In diesem Bereich sind weitere Fortbildungen geplant.

Da ich in meiner Tätigkeit als Tagesmutter mit dem Jugendamt der Stadt Alsdorf zusammen arbeite, besteht dadurch auch die Möglichkeit der finanziellen Unterstützung der Eltern seitens des Jugenamtes. Sie zahlen dann einen monatlichen Beitrag, ähnlich dem Kindergartenbeitrag, an die Stadt Alsdorf und nicht direkt an mich. Nähere Informationen dazu erhalten Sie gerne bei mir oder direkt bei Frau Kaspar von der AWO Heinsberg unter folgender Rufnummer: 02451/9159724